Autogenes Training

Entspannung & Stressbewältigung

 

Autogenes Training ist ein bewährtes Entspannungsverfahren und bietet die Möglichkeit mit eigenen Kräften körperliche und seelische Entspannung hervorrufen zu können. Der deutsche Arzt Professor Johannes Heinrich Schultz entwickelte es schon in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts

Es wird geübt die Aufmerksamkeit von Alltagsgedanken weg und auf Körperempfindungen zu lenken und dabei entspannungsfördernde innere Bilder zu vergegenwärtigen. Erleben und erlernen von Entspannungsempfindungen wie Schwere, Wärme, Ruhe, gleichmäßigen Puls, warmen Strömen in der Magengegend und Kühle auf der Stirn.

Autogenes Training schult die Aufmerksamkeit und lehrt auftretende Belastungen schneller zu erkennen, um gelassener damit umzugehen.

Es führt zu einer Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung, zum Abschalten, Kopf leer machen.

Praktiziertes Autogenes Training ermöglicht Ruhephasen, fördert die Stresskompetenz und dient der Vorbeugung stressbedingter Krankheiten.

 

Begleitend zum Entspannungstraining werden wir Inhalte zu Zeit- und Stressmanagement, sowie gesunder Lebensführung und deren Umsetzung erarbeiten.